Strom im Schrank

Der Arbeit zum Trotz versuchen wir jeden Tag ein kleines Stückchen weiter am Haus zu kommen. Da sucht man sich auch mal die kleineren Baustellen aus. Diese Woche war beispielsweise die längst überfällige Elektrifizierung unseres PAX Kleiderschrankes an der Reihe. Von Anfang an hatten wir von Elku einen Wandauslass an der Rückseite unseres Schrankes geplant. Das Kabel hing hier nun seit Monaten aus der Wand, und seit wir den PAX Schrank aufgebaut hatten in eben selbigem.

Strom im Schrank

Für die Beleuchtung haben wir uns für die IKEA Striberg Lichtleiste entschieden. Die Trafos können in Reihe geschaltet werden, so dass lediglich eine Steckdose benötigt wird. Da man ja nie weiß, was noch so alles in einem Kleiderschrank verbaut wird, haben wir uns eine Zweifachaufputzdose- bzw. -aufbaudose geholt. Obwohl wir hier nicht gerade zum günstigesten Modell gegriffen hatten, hat sich die Montage als eher lästig herausgestellt, da die Kabelverbindungen altmodisch mit Schrauben hergestellt werden. Als Notiz an uns selbst, werden wir zukünftig nur noch Bauteile mit Steckverbindungen kaufen. Ein Vorteil hierbei ist, dass sich Steckverbindungen nicht mit der Zeit „losdrehen“ und nachgezogen werden müssen, wie man das von althergebrachten Lüsterklemmen kennt.

Steckdose im SchrankNachdem die Steckdose montiert war haben wir die LED-Leisten montiert und die Kabel gezogen. Damit es nicht allzu wild im Schrank ausschaut (und wir die Kabel nicht an der Rückwand entlang führen können) haben wir weiße, selbstklebende 7mm Kabelkanäle im Schrank verlegt.

Licht im KleiderschrankDie Lichtleiste verfügt über drei Stellungen, An, Aus und Automatik, wobei die Automatik dank Sensor das Licht anschaltet, sobald sich die Schranktür öffnet. So ganz haben wir den Sensor noch nicht verstanden, da die Lichter auch funktionieren, wenn man die Schranktür im Dunkeln öffnet, handelt es sich wohl nicht um einen Helligkeits- sondern Licht- oder Bewegungssensor. Tür auf, Licht an. So soll es sein. Das „Wie“ und „Warum“ ist dann erst einmal zweitrangig. Auf jeden Fall sind wir einen kleinen Schritt weiter.

Leider haben wir hier erst einmal einen von vier Schränken aufgerüstet, die drei restlichen folgen in den nächsten Tagen. Hier gilt es noch einige Durchführungen zwischen den Schränken zu bohren…

Die Sache mit den Fliesen

Vor fast einem Jahr (Kinder wie die Zeit vergeht) haben wir uns bereits mit dem Thema Fliesen beschäftigt und recht schnell unsere Traumfliese gefunden.

Diese wurden auch 1 Monat vor dem geplanten Termin bestellt, kamen aber erst 2 Monate später an.
Designerfliesen aus Italien -> wollte ja die Bauherrin so ….
Lieder wurde bei der Bestellung nicht dazugeschrieben:

Achten sie darauf, dass die Fliesen extra aus Italien kommen und die dazugehörigen Randfliesen nicht fertig geschnitten kommen sondern erst in Deutschland von einem Fachwerk zugeschnitten werden ….

Gut irgendwann waren sie ja dann auch mal da…. die Fliesen. Denn die Randfliesen haben noch mal 3 Wochen länger gedauert. Mussten ja schließlich erst zugeschnitten werden und das Werk hatte zwischendrin auch noch Urlaub.

Auf dieses Thema war ich die letzen Wochen wirklich nicht gut zu sprechen…

Während wir nun also auf die Randfliesen noch warten musste, wurden die Bodenfliesen vom Weltbesten Fliesenleger verlegt :) -> meinem Schwiegerpapa.

Cerdomus Ceramiche Cerdomus Ceramiche

Cerdomus Ceramiche

Nach dem verfliesen muss natürlich noch verfugt werden. Leichter gesagt als getan.
Denn hier kommt die Frage der Fragen: Welche Farbe sollen denn die Fugen haben?

Für mich als Bauherrin stand fest: Beige! Sonst fällt es ja sofort auf!

Also fährt Mann mit Frau in den Baufachhandel und lässt sich beraten. Als erstes wurde eine dunkelgraue Fuge neben die Fliese gelegt und der Verkäufer war sofort begeistert. Und meinte: „Er würde uns diese Farbe empfehlen. Wenn die Fugen mit der Zeit schmutzig werden, sieht man den Unterschied kaum.
Darauf hin habe ich diese dunkelgraue Ungetüm weggeschoben und nur gesagt: „Nein.“
Habe mir die beige Fuge genommen und nebenan gelegt und war direkt hin und weg.
Darauf hin haben mich aber der Verkäufer und mein Mann angeschaut und beide mit dem Kopf geschüttelt. „Wenn die Fuge mal dreckig wird, wird sich der Ton in ein dunkles Braun verändern. Das sieht dann nix aus“.
Als letzte Variante wurde uns ein Hellgrau vorgeschlagen. Wovon ich aber auch nicht begeistert war.

Also entschloss ich die Sache selbst in die Hand zu nehmen und einfach zu testen wie es denn so aussähe wenn.

Man nehme:

  1. Eine alte Platte und ein paar Fliesenstücke und klebe sie zusammenIMG_4898
  2. Fugenbunt in Beige und Dunkelbraun bzw. Hellgrau und Dunkelgrau
    IMG_4896
    IMG_4895
  3. Das ganze wird dann quasi verfugt.
    IMG_4955
    IMG_4956 IMG_4957

Jetzt kann auch Frau sich das ganze Vorstellen :) Ich habe mich dann doch für hellgrau entschieden. Es war am angenehmsten von den Farben und auch der Unterschied (im schlimmsten Fall eben Dunkelgrau) war am erträglichsten. Und auf der Fläche sieht es dann so aus:

IMG_4941

IMG_4943 IMG_4938 IMG_4936

Also ich bin richtig Glücklich mit der Entscheidung die ich so nicht getroffen hätte ohne den Selbsttest.

Also, falls Ihr euch unsicher seid: Testet es aus! Ich finde das Anlegen von Fugenstückchen noch lange nicht so aussagekräftig wie das Probefugen.

Cerdomus Ceramiche

P.S. Die Randfliesen sehen übrigens so aus:

Cerdomus Ceramiche Randfliesen Cerdomus Ceramiche Randfliesen Cerdomus Ceramiche Randfliesen

Oben sind sie schön abgerundet. Hat sich also gelohnt zu warten <3

Grundierung – Vorbereitungen zum Fliesen

Nachdem der größte Teil unserer Fliesen geliefert wurde, konnten wir nun auch endlich damit beginnen im erste Zimmer die Fliesen zu verlegen.

Als Vorbereitung haben wir den Estrich in den Zimmerecken abgeschliffen. Hierfür hat wieder einmal unser Bosch PWR 180 CE  sehr gute Dienste geleistet. Anstelle der Schleifblätter haben wir hierfür jedoch ein 180mm Diamantschleiftopf verwendet.

Als Grundierung haben wir dann PCI Gisogrund verwendet.

PCI Gisogrund Aufgetragen haben wir das Ganze mit einer Bürste. Pro 20-25 m2 werden gute fünf Liter benötigt. Obwohl die Grundierung lösungsmittelfrei ein soll, ist es kein Fehler die Verarbeitung nur bei guter Lüftung vorzunehmen,

PCI Gisogrund VerarbeitungDie Grundierung verfügt über eine blaue Kontrollfärbung. Somit ist recht einfach ersichtlich welche Bereiche bereits gestrichen sind, sobald die Grundierung getrocknet ist, verschwindet diese Färbung zum größten Teil. Trotzdem sollte man darauf achten, dass die Grundierung nicht an Fenster, Türen oder Putz jeder Art gelangt, ein ganz leichter Blaustich bleibt auch nach dem Trocknen des Anstrichs sichtbar.

Fertige Grundierung

Der Türke an der Decke

So oder so ähnlich könnte man es ausdrücken. Es geht um den Putzhaftvermittler der Firma Hasit. Und im ersten Moment musste ich eben bei Hasit an einen türkischen Namen denken. Seit dem streichen wir den Türken an die Decke ;)

Wir benutzend den Putzhaftvermittler zu Vorbereitung der Decken, da wir hier Rollputz oder normalen Putz verwenden werden.
Er ist auch gleich geweißt, dann sieht man nicht so krass die Unterschiede der Wand zwischen vergipst und nicht vergipst.
Tapezieren und streichen ist uns echt zu anstrengend.

Wobei … mittlerweile bin ich mir da nicht so sicher.
Zum einen muss alles abgeklebt werden: Fenster, Türen, Lüftungsanlage und die ersten paar Zentimeter der Wände. Dann noch überall auf dem Boden Malerlflies auslegen. Nach dieser Arbeit bei 35 °C ist man schon fix und fertig. Vom Schwitzen will ich erst gar nicht anfangen …
Dann geht es los, eine Flasche Wasser mit auf Zimmer, auf die Leiter, fertig, los!

Eimer_hasit Eimer_Hasit_inhalt

Innerhalb der nächsten Stunden erwärmt sich das Zimmer auf knapp 40 °C, keine Luft (ist ja alles abgeklebt) und dieses Hasit spritz wie Blöd überall rum. In die Haare, auf die Haut in die Auge (auch ganz praktisch ….)

Nach 3 Stunden war es geschafft! Die Decke und die Schräge des Zukunftsschlafzimmers sind grundiert und ich gleich mit!

Deckengrundierung Schalfzimmer Hasit_Nahaufnahme

Meinen Arm konnte ich kaum noch bewegen :(
Meine Haare habe ich wieder sauber bekommen, aber am Arm gab es eher so kleine klebe Kügelchen… keine Ahnung wieso…. komischerweise auch nur am linken Arm ;-)

Hasit_haare Hoffentlich wird es für die nächsten Zimmer etwas angenehmer mit den Außentemperaturen.