Die Sache mit dem Einheitswert

Da denkt man, mit der Hausübergabe hört der Papierkrieg auf, da flattern unentwegt Briefe, Fragebögen und Hinweise von Amt und Gemeinde in unseren Briefkasten.

Fragebogen zur Feststellung des Einheitswertes

Diese Woche wart es ein Schreiben vom Finanzamt. Der Fragebogen zur Feststellung des Einheitswertes als Grundlage für die zukünftige Grundsteuer.

Dem Fragebogen sind Flächenberechnung, Grundrisse und Baubeschreibung beizulegen. Speziell die Flächenberechnung für die Wohnfläche erhält man im Übrigen von Danhaus ohne Probleme, sollte man diese nicht bereits für die Bankdarlehen benötigt haben.

Wir haben den Ausdruck ausgefüllt und mit all den Unterlagen zurück an das Finanzamt geschickt. Wieder ein Punkt erledigt…

Grundsteuer 2015

Pünktlich zum Jahresbeginn kommt bereits die erste Steuerfestsetzung ins Haus geflattert. Die Steuerfestzsetzung für die Grundsteuer für das unbebaute Grundstück. Mit knappen 10 € ein reißt die Steuerzahlung jedoch kein merkliches Loch in die Baukasse. Dem ganzen ging vor einigen Wochen ein Schreiben des Finanzamtes mit dem Einheitswertbescheid voraus, in dem die Berechnungsgrundlage dargelegt wurde. Während die Festsetzung vom Finanzamt erfolgt, wird die Grundsteuer selbst an die Gemeinde entrichtet.

Grundsteuer 2015Spannend wird es dann nach Baufertigstellung, mit welcher genauen Grundsteuer wir kommendes Jahr rechnen dürfen.