trnd Test: Yamaha MusicCast WX-010

Wir haben uns bei einem „Mitmach-Marketing“ bei trnd beworben um einmal die Yamaha MusicCast WX-010 Netzwerklautsprecher testen zu können.

Für unser Haus hatten wir damals keine HiFi Kabel verlegt, da wir der Meinung sind: Vernetze Lautsprecher in verschiedenen Räumen das ist die Zukunft.

Geliebäugelt hatten wir bereits schon letztes Jahr mit dem Sonos System. Leider ist das nicht ganz erschwinglich.

Um so mehr freuen wir uns das wir nun eine Preiswertere Variante testen können.

Zum testen haben wir eine schwarze und eine weiße Variante bekommen.

img_3973

Inbetriebnahme

Die Boxen werden aufgebaut an den Strom geschlossen (8W, im Standby 2W) und eingeschaltet.

Zusätzlich benötigt man noch die App „MusicCast“ von Yamaha. Die gibt es für Android als auch für iOS. Über die MusicCast App können die Netzwerklautsprecher in verschiedenen Räumen installiert und gesteuert werden.

img_3974

Bei der Installation senden die Netzwerklautsprecher ihr eigenes WLAN aus und können dann in das eigene WLAN (oder natürlich auch per LAN) gesetzt werden. Leider nur 2,4 GHz :(

Alles zusammen hat knapp 8 Minuten gedauert.

Funktionen

Laut Hersteller:

MusicCast ist eine Revolution des Netzwerkaudios und gibt Ihnen die Möglichkeit, alle MusicCast Produkte zusammen oder einzeln zu nutzen. Sie steuern alles über eine App, die intuitiv zu bedienen ist. Starten Sie mit einer Soundbar, einem Netzwerklautsprecher, einem AV-Receiver oder einer HiFi-Komponente und verbinden diese miteinander oder vergrößern Sie Ihr System nach und nach

Sprich ich kann klein Anfangen und weitere Systeme dazukaufen und miteinander nutzen.

Und wir sind wirklich am überlegen ob wir uns eine Soundbar für den TV zulegen.

Abspielen kann man an dem Gerät fast alles:

  • Musik vom Smartphone
  • PC
  • oder NAS
  • per Bluetooth und AirPlay
  • Spotify
  • Juke
  • Napster
  • Qobuz
  • Webradio

Leider kein AmazonMusic :(

Und ich muss sagen die AirPlay Funktion haben wir trotz der zahlreichen Apple Geräte nie genutzt und sind jetzt totaler Fan davon!

Frau kann jetzt auch beim nähen ordentlichen Sound haben :D

img_4042

Die App

Mit der App bin ich noch nicht ganz glücklich, gelegentlich bringt sie mir diesen StartScreen:

img_4060

Und ich muss sie erst schließen und wieder öffnen.

Ansonsten funktioniert sie aber. Und für alle die noch ein altes iPhone (4er mit iOS 7.2) haben: ja dort funktioniert sie auch allerdings natürlich nicht auf dem neusten Stand. Wobei ich hier nur gesehen habe, dass ich meinen Räumen keine Bilder zuweisen kann. Der Rest ist identisch.

img_4062 img_4063 img_4064

Die Radio Funktion nutzen wir am meisten, da wir für unseren Hund (wenn wir nicht da sind) das Radio laufen lassen. So weiß er immer das wir wieder kommen :)

Der Sound

Das ist wohl eines der schwierigeren Themen. Nicht weil wir Sie nicht bewerten können sondern eher weil es verschiedene Empfindungen gibt.

Zu unserem Höhrverhalten:

Wir hören am meisten Radio, Jazz, elektronische Musik oder eben Filme über die Lautsprecher.
Je nach Genre werden die Hochtöne oder die Tieftöne angepasst.

Das ist für uns völlig ausreichend. Auch wenn wir mal voll aufdrehen ist der Klang super und es kommt zu keinem kratzen oder knacken.

Fazit:

Wir sind bis jetzt positiv überrascht und werden noch eine Weile testen.
Wir möchten noch gerne die Stero-Funktion nutzen (Lautsprecher werden via MusicCast App verbunden und fungieren dann als linker und rechter Lautsprecher).

111 Gründe, ein Haus zu bauen – Unser Buch zum Hausbau

Die vergangenen Monate wurde es ruhig um den Blog. Unter anderem lag es daran, dass wir uns den eher großen Projekten rund um das Haus und im Garten gewidmet hatten. Außerdem hatten wir in den vergangenen Monate ein kleines Geheimprojekt gestartet: Unserer Erfahrungen rund um den Hausbau als Buch. 111 Gründe, ein Haus zu bauen, erschienen im Schwarzkopf Verlag und erhältlich ab dem 1.10.2016 im Buchhandel oder natürlich auch bei Amazon, für alle, die vor lauter Hausbau keine Zeit finden, beim Buchhändler vorbei zu schauen …111 Gründe, ein Haus zu bauen

Mehrere Monate lang haben wir unserer Erfahrungen vom Hausbau und natürlich die Gründe, die uns dazu bewegt haben, festgehalten. Da kam ab und an das regnerische Wetter im Frühjahr gelegen, wenn aufgrund des schlechten Wetters nicht sonderlich viel im Garten oder um das Haus erledigt werden konnte.

Vergangene Woche, war es endlich so weit, wir haben unserer ersten Exemplare erhalten.

111 Gründe - ausgepackt

Wir sind gespannt, wie es Euch gefällt, und hoffen  ehemaligen und zukünftigen Bauherren ein Schmunzeln auf das Gesicht zaubern zu können und sind natürlich auch auf Eure Meinung gespannt…

Sommer, Sonne, Acalor

Wir melden uns aus dem Sommerloch. Unserem ersten im Hus23 :)

2 Wochen durften wir draußen schwitzen bei bis zu 37 °C !

Wie viele Häuslebauen stellt sich am Anfang die Frage: Was brauchen wir alles um im Sommer eine angenehme Temperatur im Haus zu haben?
Da kommen Ideen wie:

  • kleine Fenster
  • keine Fenster :)
  • Rollläden
  • Klimaanlage
  • Fußbodenkühlung

Die ersten drei Optionen sind bei uns komplett raus gefallen. Wir haben viele bodentiefe Fenster um viel Licht im Raum zu haben. Da werden wir bestimmt keine Rollläden runter machen um uns wieder ins dunkle zu hocken. Hat übrigens so gut wie niemand in der Verwandschaft und im Freundeskreis verstanden.

Bei der Klimaanlage benötigt man wieder Rohre oder Löcher in der Wand und extra Geräte, also viel das auch weg.

Übrig blieb somit die Fußbodenkühlung die uns auch beim Beratungsgespräch im Fertighauscenter in Mannheim von Danhaus angeboten wurde: hier klicken

Und wir können sagen: Die Investition hat sich gelohnt!
Wir kühlen auf 25 °C  runter somit spring die Acalor auch erst ab dieser erreichten Temperatur an. Viel weiter runter sollte man nicht gehen, denn umso kühler die Temperatur eingestellt ist um so höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Wasser am Bodenbelag kondensiert.

Seitens Acalor ist die Kühlung auf 20 °C begrenzt.

Bei 37 °C  Außentemperatur haben wir drinnen 26 °C.

IMG_2981 2

Nachts können wir (dank „am-Arsch-der-Welt-Lage“) wieder herrlich runter kühlen.

IMG_2982 2

Wenn die Acalor ein paar Tage mit der Kühlfunktion durchläuft ist der Boden wirklich kalt. An machen Tagen so kalt, dass ich als Frau mit nackten Füßen nicht über den Boden laufen kann.

Was Frau auch auffällt: Wen der Boden gewischt wird braucht es unendlich lange bis er getrocknet ist. Jedenfalls bei unseren Feinsteinfliesen die kein Wasser aufnehmen.

Der Hund hat sich an dieser Stelle auch noch nicht beschwert, auch er liegt gerne auf dem Boden ohne das wir das Gefühl haben er sucht sich gezielt Plätze aus an dem der Boden nicht kalt ist.

IMG_2214 IMG_2366 IMG_2511

Trotz der gut funktionierenden Kühlung spielen wir mit dem Gedanken und Klappläden für die unteren Fenster anzuschaffen (jedenfalls für die Sonnenseite). Sieht auch schöner aus, als Rollläden :D

Mal sehen wie sich der Sommer noch so macht :)

 

Hausbau mit dem Hund

Wie viele andere auch sind wir: Häuslebauer mit Hund.

Dass das nicht immer einfach isst wissen wohl auch die meisten. Hier sind unsere Erfahrungen und Tipps.

Von Anfang an dabei

Unser Hund war von Anfang mit dabei. Angefangen von der Grundstückssuche bis hin zur Hauslieferung. Und das ist wichtig. Auch wenn euer Hund nicht ewig mit euch leben wird, ist er doch ein Teil der Familie und hat auch Ansprüche. Diese haben wir bis zu einem gewissen Maße auch berücksichtigt. Aber ich denke das ist normal bei Hundebesitzern :)
Die Umgebung sollte natürlich Hundefreundlich sein. Viel Natur wenig Verkehr.
Am besten noch mit abwechslungsreichen Hunderunden.

20150324_064938381_iOS

An die Umgebung gewöhnen

So oft es ging haben wir Sam mitgenommen, sei es um sich einfach den noch leeren Bauplatz anzuschauen oder den späteren Fortschritt der Erdarbeiten.

IMG_2982

Das lässt sich gut am Nachmittag realisieren. Wir mussten „nur“ 20km fahren und waren da. Natürlich sind wir auch einfach mal so am Wochende hingefahren um uns die Umgebung anzuschauen oder gute Hunderunden ausfindig zu machen. Sam hat sich jedesmal gefreut wenn wir hier waren und hat schon gemerkt, dass diese komische Wiese wohl ganz toll für uns sein muss :P

Als das Haus stand und wir Innen weiter arbeiten konnten hatten wir auch immer seine Decke und seine Wasserschüssel dabei. Einfach ein bisschen Heimat für Ihn.

20150324_071319928_iOS

Handwerker und Hund

Wie auf dem Bau so üblich, baut sich das Haus nicht von alleine sondern die lieben Handwerker übernehmen das. Da wir in der Bauphase unseren Hund ungerne den ganzen Tag alleine lassen wollte, er aber ein Hütehund ist und fremden genrell eher skeptisch gegenüber steht, mussten wir besondern feinfühlig und geduldig sein. Jeder Handwerker wurde lauthals begrüßt und jeder Schritt verfolgt und kommentiert. Wenn wir wussten das mehrer Handwerker auf einmal da sind, bin ich entweder mit unserem Hund eine Runde gedreht oder wir haben Ihn zu Hause gelassen. Zu viel Stress ist ja auch nicht gut.

Gute Erziehung ist hilfreich!

Auf dem Bau geht manchmal alles drunter und drüber, überall liegt Werkzeug, scharfe Gegenstände und vieles wird hin und her getragen. Umso einacher Ihr euren Hund Befehlen könnt und so stressfreier wird es. „Geh Decke“ war wohl das meiste was Sam von uns zu hören bekommen hat.

Bildschirmfoto 2015-09-19 um 16.59.45

War er im weg oder ist er mal wieder fast in die Farbe getapst haben wir ihn einfach auf seine Decke geschickt. „Stopp“ hat sich auch rentiert. Wir haben somit schon manch eine Verletzung mit Schrauben oder offenen Messern verhindert!

20150513_164503228_iOS

Aufräumen

Ich weiß: Wir Frauen und unser Aufräumen…
Aber hier ist es wie mit Kleinkindern. Sie sind eben da und man sollte darauf achten. Also Messer einklappen oder hochlegen. Schrauben nicht einfach rumschmeißen sondern einräumen oder in einem Schälchen sammeln. Das geht wirklich und tut nicht weh!

IMGP5383 IMGP5384

Wenn der Umzug näher rückt

Hunde merken sofort wenn sich etwas ändert. Die Monate die wir vorher Kartons eingeräumt haben war Sam schon unruhig. Schließlich machen wir ja sowas sonst nicht.

Bildschirmfoto 2015-09-19 um 16.58.56

Und dann steht auf einmal alles überall rum und überhaupt ist nichts mehr wie vorher. Hier hilft Routine. Morgens raus, dann fressen. Vielleicht schon ein paar Kartons ins neue Haus fahren (dann kapiert er auch was da passiert). Spielen und Kuscheln bitte nicht vergessen! Das haben wir in der Bauphase auch recht spät gemerkt, dass wir viel weniger mit Sam Kuschen und spielen. Dabei ist es grade für Ihn wichtig. Ständig muss er weg oder auf die Decke oder im weg. Da wächst der Frust (ja auch bei Hunden).

Beobachten

Wenn der Hund relativ oft dabei ist, könnt ihr euren Hund beobachten und schauen wo er am meisten liegt. Unserer liebt Positionen wo er am meisten Beobachten kann. Somit wisst Ihr relativ schnell wo sein zukünftiger Platz sein könnte. Sam’s Platz ist leider schon von unserem Aquarium belegt. Aber ist es noch zwei andere wo er sich gerne Aufhält.

20150820_114719474_iOSBildschirmfoto 2015-09-19 um 16.58.34

Jetzt geht es los! Der Umzug

Und was nun mit dem Hund? Nicht jeder hat einen kleinen Hund, denn man mal ebenschnell mitnehmen kann. Entweder könnt Ihr ihn bei Familie oder Freunden abgeben (stressfreier) oder Ihr nehmt ihn mit. Vielleicht habt ihr auch jemanden der im neuen Haus auf Ihn aufpasst wärendessen Ihr hin und her fahrt und die Sachen ein- und ausladet.

11880737_834746593303268_794057457_n
Ihn alleine zulassen finde ich keine gute Idee weder in der alten Wohnung noch im neuen Haus. Schließlich ist alles durcheinander und er weißt noch nicht so recht was das alles bedeutet.

 

Und wie geht es jetzt weiter?

Ich konnte mir zum Glück einen kompletten Monat Urlaub für Umzug nehmen. Zwar wollte ich in den restlichen Wochen tapezieren aber das wurde ja dank der verspäteten Lieferung der Fliesen nichts. Ich habe die Zeit genutzt und Sam an die unterschiedlichsten Dinge zu gewöhnen:

  • Postboote
  • Neugierige Nachbarn
  • Nachbarskinder
  • Katzen
  • Nachbarshunde
  • Kurzes alleine sein
  • Müllabfuhr

Manche Hunde gewöhnen sich recht schnell in die neue Umgebung ein und werden schnell entspannt manchen brauchen einfach länger.

20150906_112209537_iOS 20150823_132401588_iOS 20150828_122351198_iOS

Fazit

Unser Bauprojekt hat auch mit Hund super geklappt.
Man braucht Geduld, Feingefühl und muss auch Konsequent sein.

Mittlerweile ist Sam total entspannt. Gerade mit dem fertigen Wohnzimmer hat er sich noch mal verändert. Er ist viel gelassener, ganz dolle kuschelig und freut sich das dieses ganze Bauchaos endlich rum ist und alles wieder seine Platz hat :D

WohnEsszimmer - 1

Die Sache mit dem Einheitswert

Da denkt man, mit der Hausübergabe hört der Papierkrieg auf, da flattern unentwegt Briefe, Fragebögen und Hinweise von Amt und Gemeinde in unseren Briefkasten.

Fragebogen zur Feststellung des Einheitswertes

Diese Woche wart es ein Schreiben vom Finanzamt. Der Fragebogen zur Feststellung des Einheitswertes als Grundlage für die zukünftige Grundsteuer.

Dem Fragebogen sind Flächenberechnung, Grundrisse und Baubeschreibung beizulegen. Speziell die Flächenberechnung für die Wohnfläche erhält man im Übrigen von Danhaus ohne Probleme, sollte man diese nicht bereits für die Bankdarlehen benötigt haben.

Wir haben den Ausdruck ausgefüllt und mit all den Unterlagen zurück an das Finanzamt geschickt. Wieder ein Punkt erledigt…

In eigener Sache: Das war nicht Danhaus

Die vergangenen Tage wurden wir öfters angesprochen, ob unserer Erfahrung mit Danhaus denn so schlimm wären, wie im TV gezeigt? Da wir über die Anfragen etwas überrascht waren, haben wir uns einmal auf die Suche gemacht, woher die Anfragen eigentlich kommen…

Die Anfragen kamen wohl aufgrund einer Ausstrahlung, Bauexperte im Einsatz des Senders RTL II vom Sonntag, den 06.09.2015. Hier wird ein Haus mit Verbendsteinen und Dachüberstand gezeigt, bei dem es einige Baumängel gibt. Auch der Geschäftsführer des (nicht weiter genannten!) Bauträgers hatte sich wohl laut Bericht etwas, nennen wir es einmal herablassend gegenüber der Bauherrschaft geäußert.

Bauexperte im EinsatzSpätestens als wir selbst die Reportage gesehen hatten: Das ist kein Danhaus, das ist klar. Zum einen wird der Bauträger nicht namentlich genannt, zum anderen erkennt jeder Danhaus Bauherr sogleich: So baut Danhaus nicht, und so sieht ein Danhaus auch nicht aus.

Seit wir selbst mit dem Bau begonnen hatten schauen wir diverse Baureportagen selbst auch gerne an. Zum einen mit Kopfschütteln, wie so etwas passieren kann, zum anderen mit Unverständnis wie so etwas überhaupt zustande kommt und manchmal auch nur zu unserer höchst persönlichen Belustigung…

Unserer Erfahrung mit Danhaus war (und ist noch immer) durchaus positiv: Sämtliche Überraschungen, und davon gab es auch bei uns nicht wenige, wurden ausnahmslos zu unserer Zufriedenheit gelöst. Unser Bauleiter versteht seine Arbeit und gibt den Danhaus Bauherren auch das Gefühl für den Bauherren und nicht gegen ihn zu arbeiten. Der Umgang mit den Kunden seitens Danhaus, egal ob im Verkauf, Verhandlung, Planung und Durchführung war stets absolut zuvorkommend. Die Arbeiter haben ordentlich gearbeitet und die Baustelle im sauber verlassen. Nacharbeiten wurden anstandslos durchgeführt, und der Geschäftsführer unterschreibt seine Briefe persönlich!

Also, das Haus im Bericht ist wohl kein Danhaus.  Das hat dann auch eine Rückfrage bei Danhaus ergeben…

 

Der Umzug

Letzte Woche war es soweit: Der Umzug stand vor der Türe. Auch wenn noch nicht alles wie gewünscht fertig ist wurde es für uns ernst.

Schon Monate vorher wurde ausgemistet, Kartons und Luftpolsterfolie bestellt. Alles was wir nicht täglich brauchten (Bücher, Zeitschriften, Dekozeugs, etc… ) wurden bereits von mir eingepackt.
Ich hätte nicht gedacht, dass diese Sachen soooo viele Kartons in Anspruch nehmen! Die erste 30er Packung war recht schnell aufgebraucht.

ersteKartons
Die nächsten Wochen wurde wieder fleißig eingepackt und weggeräumt, weggeschmissen und sauber gemacht.

20150805_175754312_iOS
Das ganze meist Abends nach dem Arbeiten und unser Hund wollte ja auch noch bespaßt werden. Das meiste blieb an mit hängen, denn mein Mann war fleißig auf der Baustelle. Da braucht man gute Nerven, Laune und einen guten Zeitplan.

SamKartons

3 Tage vor dem eigentlichen Umzug haben wir die Küche abgebaut. Dafür dürft Ihr ruhig einen Tag einplanen. :) Zum Glück waren alle Schränke schon leer somit war nur noch saubermachen und Abbauen angesagt.

AbbauKueche

 

Nachdem die Küche abgebaut war und das meiste auch schon in unser neuen Eigenheim transportiert wurde (Achtung: Hund nicht vergessen :D)

Samwillmit

Haben wir uns entschlossen die erste Nacht in unserem Eigenheim zu verbringen. Ob ich nun in der Wohnung im Chaos schlafe oder auf der Baustelle war mir echt egal.

Und hier ist es unser … äh … Schlafzimmer:

Schlafgemach
Insgesamt haben wir 100 Kartons und 3 Rollen Luftpolsterfolie benötigt.
Jedemenge Spanngurte, Umzugsdecken und Kartons zum sichern der Ladung.
Wir haben uns gegen einen Transporter oder LKW entschieden sondern alles mit Hängern gefahren ( auch hier noch mal DANKE!!!!  an unseren fleißigen Helfer!!)

Insgesamt haben wir 2 Tage mit 5 Fuhren gebraucht. Die meisten Kartons haben wir schon Tage vorher mitgenommen, da wir eh jeden Tag zum Haus gefahren sind.

Und so „wohnen“ wir nun aktuell:

Flur
tempWohnzimmer
UmzugsChaos
Waesche
WC
Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich das so locker nehme, aber mit Aussicht auf ein Ende nimmt man wohl vielen in Kauf ;-)

 

Der Anfang vom Ende – Gäste WC

Während wir die letzten Tage kräftig mit unserem Umzug ins (durch diverse Verzögerungen halbfertige) Haus beschäftigt waren, haben wir parallel an unserem ersten Raum, dem Gäste WC, gearbeitet und somit den Innenausbau eingeleitet

Da unserer Duschfliesen (wieder einmal) eine Sonderbestellung waren, konnten wir mit dem Baustoffhändler vereinbaren, dass die Boden und Wandfliesen  bereits vorab geliefert wurden und wir die Duschfliesen später selbst abholen.

Bodenfliesen für die Bäder Nach deren Lieferung galt es noch weitere Baumaterialien zu beschaffen. Neben dem Fliesenkleber PCI Nanoflott Light verwenden wir von Schlüter Systems das Bewegungsprofil Dilex BWB 100.

Schlüter Systems - Dilex BWB Bewegungsfugenprofil Um überstehend Fliesen am Boden zu vermeiden, haben wir uns entschlossen auf das Brunoplast Nivelierungsstem NIVIFIX zurück zu greifen, nachdem wir davon bei Fix und Fertig Haus gelesen hatten. Als Abschluss der Fliesen haben wir ebenfalls von Schlüter die Quadec Abschlussleisten ausgewählt.

Das (fast) fertig gefliste Gäste WC.Nachdem wir vergebens auf den Installateur gewartet hatten, haben wir uns letztendlich dafür entschieden die Sanitärarmaturen selbst zu montieren. Da wir in dem Fall von Danhaus lediglich die Rohinstallation hatten, mussten zunächst einmal Eckventile besorgt werden. Hier haben wir auf den Klassiker der Firma Schell zurück gegriffen.

Schell EckventilUm uns etwas Arbeit zu ersparen, haben wir hier gleich zur etwas teureren, selbstdichtenden Variante gegriffen. Das spart das Hantieren mit Hanf und Fermit oder ähnlichem Geschmiere. Die Eckventile lassen sich recht einfach einfach mit einem Schraubenschlüssel im Handumdrehen einbauen. Allerdings sollte man hier nicht mit einem Schraubenzieher oder Imbusschlüssel hebeln, wie es so oft in Internetvideos gezeigt wird, da hierdurch schnell das Gewinde beschädigt werden kann.

Schell Eckventile - im Handumdrehen eingebaut...Den IKEA Waschbeckenschrank Odensvik hatten die Bauherrin bereits am Vortag besorgt. Dies galt es nun im gesamten Umzugschaos aufzubauen. Entgegen der Empfehlung von IKEA, haben wir die Schutzfolie an den Fronten noch auf dem Holz belassen und nur an den Rändern abgezogen, an denen die Bauteile aneinander stoßen.

Odensvik im UmzugschaosNatürlich wäre es zu schön gewesen, den Schrank einfach nur zu montieren. Sowohl IKEA als auch unserer Sanitärinstallateure  haben sich wohl heimlich  abgesprochen. So kommt es, dass die Wandauslässe als auch die Querverstrebung unseres Unterschranks sich auf exakt der gleichen Höhe befinden. Also wurde per Lochsägenbohrer und Kreissäge der Unterschank ganz in Manier von IKEA Hackers optimiert.

Ikea HackersNach einer letzten Passprobe konnte der Untertisch als auch  Waschbecken letztendlich montiert und an der Wand verschraubt werden.

Unser optimierte UnterschankAuch der Anschluss des Abflusses wollte nicht so reibungslos klappen, wie gedacht. Zwar liefert IKEA sämtliche Bauteile für den Anschluss des Siphons, sollte der Abfluss an irgend einer anderen Stelle als das Siphon selbst liegen, jedoch nicht, wenn der Abfluss direkt am Siphon sitzt…

IKEA - passt nicht gibt's nichtNach kurzem Stöbern im Baumarkt haben wir mittels eines 30mm Siphon Bausatzes, einer Säge und etwas Geschick das Anschlussstück hergestellt.

IKEA - passt nicht gibt's nicht Messen, Sägen, einpassen, et voilá: der Abfluss sitzt und passt.

Der gehackte IKEA AbflussNach der Montage des Wasserhahns und der Geberit Betätigungsplatte war das Gäste WC soweit fertig. Die nicht gefliesten Wände haben wir mit Fermacell Rollputz versehen. Nachem wir vor einigen Tagen in der alten Wohnung noch den Geberit Spülkasten generalüberholen mussten, haben wir kurzerhand für das neue Haus Einwurfklappen für Reinigungstabs bestellt. die Betätigungsklappen werden darauf montiert und lassen sich dadurch einfach nach vorn klappen. Die Montage selbst dauerte lediglich fünf Minuten länger als die der Betätigungsplatte selbst.

Geberit EinwurfklappeAlles in allem kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Einige Kleinarbeiten stehen noch aus. Silikonfugen an den Rändern und am Boden wollen wir erst setzen, wenn wir das Hauptbad fertig haben, damit das Silikon aushärten kann.

Unser Gäste WCAußerdem werden wir in den nächsten Tagen noch einen Spiegel besorgen müssen,  den haben wir im Eifer des Gefechtes komplett vergessen….

Post von Danhaus

Heute haben wir wieder einmal Post von Danhaus erhalten. Das Übergabeschreiben von Herrn Erben, dem Geschäftsführer von Danhaus . Als Anlagen erhalten wir das Danhaus Übergabeprotokoll und das Besichtigungsprotokoll. Zur positiven Überraschung: Alle Punkte, die wir unserem Bauleiter aufgeführt hatten wurden entsprechend kommentiert und werden abgearbeitet. Wie bereits vermutet werden die meisten Punkte im Rahmen der Montage II behoben, welche nun für KW 30 geplant ist.

HausübergabeAußerdem haben wir das, vom Sachverständigen ausgefüllte Formular „Bestätigung nach Durchführung Energieeffizienzfinanzierung – Bauen“ erhalten, dass wir nun an unserer Bank weiterleiten können. Somit ist wieder ein Punkt von unserer Liste zu erledigender Dinge gestrichen…

Bestätigung KFWFür uns heißt es nun weiter spachteln und schleifen. Die Bodenbeläge sind bestellt und sollen nächste und übernächste Woche geliefert werden. Außerdem steht nun die Richtung unserer Stützmauer an, damit unser Erdhügel nicht auf des Nachbarn Grundstück rutscht. Langweilig wird uns daher auch nach der Hausübergabe sicher nicht…

 

Wieder einmal alles auf einmal

Letzte und diese Woche ging wieder einmal alles drunter und drüber. Während die Bauherrin im alten Heim alles für den Umzug vorbereitet und fleißig einpackt, spachtelt und werkelt der Bauherr bis spät in die Nach um den geplanten Einzugstermin zu halten. Als wäre das nicht genug, gilt es sich um zahlreiche andere Dinge zu kümmern.

Zum einen haben wir uns wieder einmal der Papierkriegfront gewidmet. Zum einen kam unlängst nach der Fertigstellung des Hausanschlusses die Aufforderung der Stadt, die Fertigstellung des Entwässerungsanstrags anzuzeigen. Hier galt es erst einmal die versiegelte Fläche als auch den Versieglungsgrad aufzuführen. Als Nachweis genügt hier unserer Gemeinde ein Lageplan in 1:500. Unserer Gemeinde stellt hierzu noch ein kleines Heftchen bereit, in dem die verschiedenen Versieglungsarten und Kosten erläutert sind. Wir haben direkt die Grage mit angegeben, auch wenn diese noch nicht geliefert wurde. 96 m2 Dachfläche mit einem Versieglungsgrad von 0,9 und das Garagendach mit 36 m2 als begrüntes Dach mit einer Versieglungsrate von 0,3. Nicht zu vergessen, ist die ausschließlich für die Gartenbewässerung genutzte Zisterne. Da das gesammelte Regenwasser so nicht in die Kanalisation gelangt, wir dies den Abwassergebühren gutgeschrieben.

Außerdem haben wir dann auch noch direkt die erste Rechnung für eine Abschlagszahlung über 15€ für Trinkwasser erhalten.

Entwässerungsantrag

Von der Firma Acalor haben wir nun auch eine DVD mit den Photos der Heizkreisläufe erhalten. Ebenfalls enthalten, das Formular für die Nachweisführung des §10 EEWärmeG, das nach Gegenzeichnung durch den Bauherren gleich zur Post ging. Unserer Acalor hat übrigens eine JAZ von stattlichen 3,89.

Auch unserer Garage und die Anfertigung des Fundaments haben wir bestellt. Hier hat zwischenzeitlich der zuständige Vertriebsberater gewechselt – zu unsren Gunsten – eine Umbemusterung der Tore und Türen hat reibungslos funktioniert, bei allen Unklarheiten wurde angerufen. Anschlüsse für Strom, Positionierung der Regenrohre als auch die Frage in welche Richtung unserer Tür im Anbauteil aufgeht. Bisher sind wir wieder einmal von der Fa. Grötz überzeugt. Wenn das Produkt nur annähernd dem Service entspricht kann hier gar nicht mehr schief gehen.

Auch unser Landschaftsbauer war zwischenzeitlich zwei mal vor Ort, und wir haben Angebote für ca. 40m Mauerscheiben eingeholt. Leider ein, in der Art, ungeplanter Postern der wieder einmal durch unser stetig schrumpfendes Baukostenextrageldpolster aufgefangen werden muss.

Unser DEKRA Gutachter war zu einem zweiten Termin vor Ort – mehr Audits haben wir aufgrund des ganzen Chaos nicht hin bekommen. Dafür hat er sich extra viel Zeit genommen und auch einige Punkte der vorangegangen Audits mit aufgenommen. Leider hat er festgestellt, dass unser Estrich im EG geschüsselt ist, also die Ecken hochstehen. Teilweise mit über 11mm. Die Vermutung liegt nahe, dass dies an der nicht geschlossenen Küchentür am ersten Tag der Trocknung zusammenhängt, denn im Dachgeschoss sieht der Estrich wunderbar aus. Hier muss der Estrichleger wohl die Ecken abschleifen. Wir hoffen jetzt lediglich,  dass es unseren Terminplan nicht reist.

Zu guter Letzt möchten wir mit unserem Bauleiter nun die Übergabe durchführen, so dass wir bald mit den Fliesenarbeiten (auch diese haben wir zum größten Teil bereits bestellt) beginnen können.