Kinderzimmer für den Bauchbewohner

Nun ist es soweit,  der Bauchbewohner hat sich in einen neuen Erdenbürger verwandeln und unser Leben kräftig auf den Kopf gestellt.

Schon vor ein paar Monaten wurde ja das Arbeitszimmer zum Kinderzimmer umgestaltet.

Mittlerweile haben wir alles was wir für die ersten Monate brauchen. Das meiste vom Schwedenhaus.

Wir haben uns ganz bewusst für ein sehr „klares“ Kinderzimmer entschieden. Zum einen sind diese super bunten Tapeten und Teppiche nicht unser Ding und zum anderen wird der kleine irgendwann vermutlich die Nase davon voll haben, oder er möchte was anderes.

Da mein Mann großer Star Wars Fan ist muss natürlich der Trooper auf den kleinen aufpassen. Nicht dass er irgendwann kein Star Wars mag

Diese Ecke war mein Wunsch. Wenn der Kleine mal nicht schlafen kann oder auch zum Stillen und später Geschichten vorlesen. Ob sie genutzt wird, das wird sich später zeigen.
Den Sessel hätte ich so gerne in gelb gehabt… aber den Bezug kann man leider nicht wechseln…

Die Vorhänge wurden von mir selbst umgenäht. Der untere Teil ist eine normale Gardine vom Schwedenhaus. Das Holzschaukelpferd ist aus der Kindheit von meiner Schwester Den eigentlichen Büroschrank haben wir als Kleiderschrank umfunktioniert. Irgendwann wenn er größer ist, bekommt er dann einen Richtigen. Aber für’s erste reicht das.

Die Buchstaben sind auch ein DIY Projekt von mir. Hier wurden Pappbuchstaben mit Kreidefarbe angemalt. Einfach und schön.

Die Wickelkommode hat natürlich auch schon ihren Platz.
Zuerst hatte ich die Klamotten dort drin. Aber dadurch, dass die Liegefläche soweit nach vorne kommt, ist es irgendwie unpraktisch an die Schubladen zu kommen … Also wurden hier Dinge verstaut die wir nicht so oft brauchen. Oben gibt es auch noch Optimierungsbedarf, aber das wird sich mit der Zeit zeigen.

Wir hoffen euch hat der Einblick ins Kinderzimmer gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.