Unser Landgarten Teil 1: Planung und Konzepte

Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist, Zeit, Zuwendung und Raum
(Dieter Kienast)

Ich wollte mit diesem Zitat starten weil er so schön passend ist. Ein Garten ist wirklich Luxus und somit auch meiste das letzte was nach dem eigentlichen „Hausbau“ angegangen wird. Wenn man eben Zeit und Muse hat.

Wir haben jetzt Zeit und Muse :)

Unsere Grundidee

Unsere Grundidee war es einen Garten zu schaffen der uns unterstützend versorgen kann, ein Erholungsort und ein Platz zum Entdecken für uns und unseren Hund bietet.

Sprich: Ein Gemüsebeet, ein bisschen Rasen, viele Pflanzen und Büsche, ein paar Bäume und das ganze eher als Landgarten anstatt Zentrifugal-oder Steingarten.

Ein paar Must-have Pflanzen/ Bäume gab es auch: Nelken, Lavendel, Lilien und Birken

Das grobe Konzept

Ob es „das eine“ grobe Konzept gab kann ich gar nicht sagen. Gefüllt haben wir 500 Pläne angefertigt :D

garten1 Gartenplan

Für mich als Frau war Pinterest eine tolle Quelle an Ideen. Mein Mann hat’s nicht so verstanden :-)
Wer möchte darf gerne mal in meiner Ideensammlung stöbern.

Das Feinkonzept

Ringsum möchte ich viele Büsche haben. So das ich eigentlich nichts mehr von außen wahrnehme oder sehe. Nicht das wir uns nicht mit den Nachbarn verstehen würden ( die sind alle Super!) aber es soll unser kleines Reich werden.

Langweilige Hecken wie Hainbuche oder Buchsbaum möchte ich nicht haben. Eher eine Mischung aus immergrünen, blühenden und duftenden Hecken/ Büschen.

garten4

garten1

garten3

Es sollen natürlich auch ein paar Bäume gepflanzt werden. Zum einen unseren Ahorn, den wir selbst gezogen haben, und zum anderen 3 Birken.

Als Obstbaum möchte ich eine Zwetschgenbaum haben.

Um die Terrasse und dem Weg sollen überall Stauden, Blumen und Gräser wachsen zum, Teil sollen diese auch in den Garten hineingehen.
Auch von den äußeren Büschen soll die Bepflanzung in verschiedenen Bögen in den Garten rein gehen.
Neben der Küche am Weg werden Küchenkräuter gepflanzt. So hat man immer frische Kräuter und der Weg ist auch nicht so weit.

garten8

Rechts oben wird noch ein L-Förmiger Holzunterstand entstehen.

Mal sehen wie der Garten aussieht wenn wir wirklich fertig sind. Meist ist es dann doch ein bisschen anders geworden als geplant. :-)

 

 

Eine Antwort auf „Unser Landgarten Teil 1: Planung und Konzepte“

  1. Oh, das ist ja witzig… so einen ähnlichen Garten planen wir auch. :)
    Halt ein Naturgarten, in dem es bunt und überbordend zugeht statt akkurat geharkter Beete. Die ein oder andere Hecke als Sichtschutz, aber bloß nicht im 90°-Winkel geschnitten. Neben einer Rasenfläche zum Toben für den Hund haben wir ja einige alte Apfelbäume, in einer Ecke soll mein Gemüsegarten entstehen und alles in allem soll es bloß kein langweiliger Garten werden. ;)

    Der Beste Bauherr hält sich in Sachen Garten bei uns aber eher raus, das ist meine Spielwiese. ;) Und obwohl bei uns ja noch nicht einmal das Haus steht, plane ich schon seit Wochen wild herum und probiere verschiedene Ideen auf dem Papier aus. Ich würde halt gerne, dass bei uns noch dieses Jahr feststeht, was wo wie angeschüttet werden soll (wir haben ja ein leichtes Gefälle auf dem Grundstück, was sich hinten an der Terrasse aber doch recht deutlich bemerkbar macht) – da überlege ich gerade an verschiedenen Lösungen herum (mit Trockenmauer oder ohne, langes flaches Gefälle oder kurz und eher steil, Hochbeet oder Hügel, und so weiter…).

    Ich geh mal in deinen Pinterest-Links stöbern, danke für die Zusammenstellung! Die Artikel und Vorher-nachher-Ideen von mein-schoener-garten.de kennst du bestimmt?

    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.