30 Meter Garteneinfassung

Der Wettergott meint es gut mit uns. Nachdem wir aufgrund des schlechten Wetters, die vergangenen Wochen hauptsächlich im Innenbereich noch einige Kleinigkeiten fertig machen konnten, können wir nun endlich auch unseren Außenbereich angehen.

Vergangene Woche hatte endlich unser GaLa-Bauer wieder einen Termin frei. Innerhalb von zwei Tagen konnten wir endlich die Osteinfassung unseres Grundstücks angehen. Nachdem wir letzten Sommer bereits den südlichen und den hinteren Teil des Grundstücks mit tonnenweise Mauerscheiben angefangen hatten, konnten wir diesmal auf 40cm hohe Tiefbordsteine zurückgreifen. Der Höhenunterschied zum Nachbargrundstück ist nicht so groß, als dass man L-Steine oder gar Mauerscheiben benötigt hätte.

Erdarbeiten ahoi

Ausgerüstet mit Bagger, Betonmischer, 12 Sack Zement und 2 Kubikmeter Kies, ging es dann ans Werk. Den Betonmischer konnten wir zum Glück beim Nachbar ausleihen. So ein Neubaugebiet mit vielen „Selbermachern“ hat durchaus seine Vorteile.

Betonmischen für die Tiefbordsteinkanten

Da wir auch hier einen Höhenunterschied von fast einem Meter haben, haben wir mehrere Stufen eingeplant, und das Erdreich entsprechend abgezogen.

30 Meter Aushub

Die ersten 12 Meter der Grenzbefestigung haben wir bereits am ersten Tag Fertigstellen können.

Tiefbordsteinkante

Der zweite Tag war durchaus anstrengender, insbesondere, das wir mit dem Bagger ziemlich nahe an unserer Acalor Anlage haben arbeiten müssen. Zum Glück ist unser GaLa-Bauer ein begnadeter Baggerfahrer mit vielen, vielen Jahren Erfahrung. Trotzdem, war es ein gutes Stück Arbeit. da unser lehmiger Boden inzwischen an manchen Stellen extrem hart war, zog es den gesamten Bagger an und an gefährlich in Richtung Acalor Anlage. Das setzen der Tiefbordsteine war dagegen eher ein Kinderspiel, und so konnten wir am zweiten Tag den Rest der 30 Meter Garteneinfassung fertig stellen.

30 Meter Begrenzung

Jetzt, da die Einfassung endlich fertig ist, können wir nun endlich den Gartenzaun angehen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.