Die Nähgalerie

Nachdem uns die Arbeit eingeholt hat und wir selten vor Sonnenuntergang Zeit finden die ausstehenden Arbeiten am Haus durchzuführen, haben sich die Arbeiten an unserer Galerie leider über drei, vier Wochen gezogen.

Zunächst standen wieder einmal die geliebten Arbeiten, Fliesen legen, Wände spachteln, schleifen und grundieren, Decke mit Haftgrund behandeln und den Filzputz auftragen. Inzwischen haben wir uns dazu entschieden die Decken im gesamten Haus mit dem hübsch anzuschauenden aber aufwendig aufzutragenden Filzput zu versehen.Die Galerie im Ausbau

Für die Arbeiten wurde Frau für ein Wochenende auf ein Seminar geschickt, so dass die ganzen Arbeiten an den Wänden und der Decke an einem Wochenende durchgeführt werden konnten. Da wir die Arbeit gerecht aufteilen, durfte Frau dann die Woche darauf tapezieren. Da wir bereits von der vorherigen Wohnung von der Tapete von AS Creation sehr zufrieden waren, haben wir uns auch dieses Mal wieder für diese Marke entschieden.

Unserer Galerie mit Tapete

Nach dem Tapezieren hieß es dann ganz schnell alle Kartons aus der Garage zu holen, damit Frau endlich Ihr lang ersehnte Nähgalerie erhält. Als Einweihungsgeschenk gab es dann einen neuen Tisch, die dunkle, limitierte Variante des Sinnerlig Korktisches von Ikea, den sich Frau schon so lange gewünscht hat. Da der Tisch bei unserem Nächsten Ikea Einrichtungshaus bereits vergriffen war und laut Aussage der Mitarbeiter nicht mehr geliefert wird, hat sich Man keine Mühen gescheut die 100 Kilometer zum nächsten Möbelhaus auf sich zu nehmen um eine der letzten Tischplatten zu ergattern.Die fertig eingerichtet Nähgalerie

Da nun als letztes Zimmer noch das Wohnzimmer ansteht, wurde der TV vorübergehend in der Galerie geparkt und kann so zumindest zur abendlichen Unterhaltung – und etwas mehr Normalität im Baustellenalltag beitragen…

5 Antworten auf „Die Nähgalerie“

  1. Dear Andreas and Katharina,

    Thank you for blogging about your house build, I have enjoyed reading about how your house developed (thanks Google translate!). I am an architect from London, currently travelling in Germany (and shortly to Japan) to research the self-build culture of both countries, thanks to a scholarship.

    There is not the same culture in the UK – however, this is now changing and the government are encouraging more people to build their own homes. I was wondering whether you managed to find your plot easily and whether the site already had infrastructure supplied by your local council?

    I have been to several Musterhaus parks – I am going to the one in the north of Frankfurt this afternoon but have not experienced how the initial sites and plots are secured which is crucial for the opportunity to build.

    Thank you again,

    Happy Christmas!
    Daniel

    Via Google Translate übersetzt :
    Lieber Andreas und Katharina ,

    Vielen Dank für blogging über Ihr Haus zu bauen , habe ich gerne gelesen , wie Ihr Haus entwickelt (dank Google übersetzen! ) . Ich bin ein Architekt aus London, derzeit unterwegs in Deutschland ( und kurz nach Japan ) , um den SelbstaufbauKultur der beiden Länder dank eines Stipendiums zu erforschen .

    Es ist nicht die gleiche Kultur in Großbritannien – dies wird jedoch jetzt ändern und die Regierung sind mehr Menschen auf ihre eigenen Häuser zu bauen. Ich habe mich gefragt , ob Sie es geschafft, Ihr Grundstück und einfach , ob der Standort bereits hatte Infrastruktur Ihrer Gemeinde versorgt finden?

    Ich war schon in mehreren Musterhaus Parks gewesen – ich werde dem in der nördlich von Frankfurt an diesem Nachmittag , aber noch nicht erlebt, wie die ersten Seiten und Grundstücke gesichert sind , die von entscheidender Bedeutung für die Gelegenheit, zu bauen.

    Danke nochmal,

    Frohe Weihnachten!
    Daniel

    1. Hi Daniel,

      Thanks a lot! Nice to hear you like the blog.

      I lived quite a time in the UK and I am aware of the differences. In Germany, the council provide the infrastructure (water, gas, power etc.) before you can buy a plot. However, sometimes yo have to pay some additional fees.

      Regards,
      Andreas

  2. Hallo Andreas,

    Vorab noch ein gutes neues Jahr. Das ist ein wirklich schöner Raum geworden den Frau da so bekommen hat. Wir hoffen, dass ihr dann bald mit euren finalen Arbeiten durch seid und euer neues Schätzchen genießen könnt. Bei uns wird es langsam auch absehbar und ich fiebere schon dem Tag entgegen das ein oder andere Bild eines fertigen Raums posten zu können :-)

    LG Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.