Strom im Schrank

Der Arbeit zum Trotz versuchen wir jeden Tag ein kleines Stückchen weiter am Haus zu kommen. Da sucht man sich auch mal die kleineren Baustellen aus. Diese Woche war beispielsweise die längst überfällige Elektrifizierung unseres PAX Kleiderschrankes an der Reihe. Von Anfang an hatten wir von Elku einen Wandauslass an der Rückseite unseres Schrankes geplant. Das Kabel hing hier nun seit Monaten aus der Wand, und seit wir den PAX Schrank aufgebaut hatten in eben selbigem.

Strom im Schrank

Für die Beleuchtung haben wir uns für die IKEA Striberg Lichtleiste entschieden. Die Trafos können in Reihe geschaltet werden, so dass lediglich eine Steckdose benötigt wird. Da man ja nie weiß, was noch so alles in einem Kleiderschrank verbaut wird, haben wir uns eine Zweifachaufputzdose- bzw. -aufbaudose geholt. Obwohl wir hier nicht gerade zum günstigesten Modell gegriffen hatten, hat sich die Montage als eher lästig herausgestellt, da die Kabelverbindungen altmodisch mit Schrauben hergestellt werden. Als Notiz an uns selbst, werden wir zukünftig nur noch Bauteile mit Steckverbindungen kaufen. Ein Vorteil hierbei ist, dass sich Steckverbindungen nicht mit der Zeit „losdrehen“ und nachgezogen werden müssen, wie man das von althergebrachten Lüsterklemmen kennt.

Steckdose im SchrankNachdem die Steckdose montiert war haben wir die LED-Leisten montiert und die Kabel gezogen. Damit es nicht allzu wild im Schrank ausschaut (und wir die Kabel nicht an der Rückwand entlang führen können) haben wir weiße, selbstklebende 7mm Kabelkanäle im Schrank verlegt.

Licht im KleiderschrankDie Lichtleiste verfügt über drei Stellungen, An, Aus und Automatik, wobei die Automatik dank Sensor das Licht anschaltet, sobald sich die Schranktür öffnet. So ganz haben wir den Sensor noch nicht verstanden, da die Lichter auch funktionieren, wenn man die Schranktür im Dunkeln öffnet, handelt es sich wohl nicht um einen Helligkeits- sondern Licht- oder Bewegungssensor. Tür auf, Licht an. So soll es sein. Das „Wie“ und „Warum“ ist dann erst einmal zweitrangig. Auf jeden Fall sind wir einen kleinen Schritt weiter.

Leider haben wir hier erst einmal einen von vier Schränken aufgerüstet, die drei restlichen folgen in den nächsten Tagen. Hier gilt es noch einige Durchführungen zwischen den Schränken zu bohren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.