Landhausküche, die erste

Nachdem wir den Küchenbereich gefliest und verfugt hatten, konnten wir nun auch endlich mit dem lange ersehnten Aufbau der Küche beginnen. Die Küche wird ja nun zwischenzeitlich das dritte und hoffentlich letzte Mal aufgebaut. Dummerweise hatte uns IKEA hier einen Strich durch die Rechnung gemacht: Die Faktum Serie wurde leider vor kurzem eingestellt, so dass wir bereits vor dem Hausbau einige Teile haben nachbestellen müssen.

Startschuss für den KüchenaufbauDa die Korpusse nun seit dem Umzug immer irgendwo im Weg herumgestanden sind, freut es uns natürlich ungemein, dass nun endlich etwas mehr Platz vorhanden ist. Außerdem hatte sich herausgestellt, dass die Korpusse perfekte Verstecke für notwendige Dinge aller Art sind. Somit reduzieren sich die Plätze in denen man suchen muss nun auchendlich um eine vielfaches.

Nachdem die Küchenzeile grob ausgerichtet war, ging es auch gleich an die Feinarbeit. Zur Wandseite haben wir einen Abstandshalter aus einem alten Schrank ausgesägt. So wird vermieden, dass die Schublade an der Wand entlang schrammt.

Abstand zwischen Schublade und WandAuch an der Herdplatte mussten wir die Schränke leicht modifizieren. Die Herdplatte ist mit 80 cm breiter als ein 60 cm Korpus. Da nun ein Teil der Herdplatte über den Korpus steht und die Stromzuführung auf den Seitenteilen aufliege, haben wir hier mit der Stichsäge nachgeholfen. Ikea Hacking eben… Herdplattenmod Als Dunstabzugshaube haben wir uns nach langem hin und her für eine Berbel Umlufthaube entschieden. Ursprünglich wollten wir eine Ablufthaube und den KfW40 fähigen Berbel Mauerkasten. Der Verzicht auf die Ablufthaube spart natürlich auch einiges an Ärger mit der Zulassung unserer Feuerstätte bzw spart uns die obligatorischen 1.000 € . Da wir für die 80 cm Herdplatte eine ebenso breite Ablufthaube installieren wollten, fällt das Berbel Monster dementsprechend groß und auch schwer aus.Das Berbel MonsterFür die Montage muss auf jeden Fall mindestens ein Helfer zur Seite stehen. Zum Glück kann die Bauherrin ordentlich anpacken, wie sie schon so oft bewiesen hatte. Der optionale Aktivkohlefilter der Berbel wird lediglich aufgesetzt bevor der Kamin montiert wird. Die Kaminhalterung haben wir natürlich prompt falsch gebohrt. Erst zu breit und dann zu tief.  Kollateralschäden nennt man das wohl…  Zum Glück stehen noch an jeder Ecke  Päckchen mit Fermecall Fugenspachte…hus23_20151010_153511476_berbel_umluftfilterNach der Montage durften wir uns auf jeden Fall über unserer Berbel freuen. Der erste Test verlief übrigens durchaus erfreulich – auf den ersten drei Stufen hält sich die Geräuschentwicklung im Rahmen. Lediglich auf der vierten und höchsten Stufe macht sich die Haube in Manier eines startenden Düsenjets bemerkbar…hus23_20151010_153522718_berbelMit LED-Beleuchtung  macht unsere Berbel gleich einiges her. An der Unterseite befindet sich der Fettabscheider, denn man wohl des öfteren auswaschen sollte. Das Gitter des Filters sind im Innern verborgen, lässt sich aber einfach entfernen und in der Spülmaschine säubern.

Berbel BeleuchtungKaum fertig montiert und und getestet haben wir auch endlich losgelegt. Nach mehreren Wochen Fertiggerichten aus dem Backofennahrung oder Mahlzeiten aus der Burgerbude freut man sich so richtig auf eine waschechte Gemüsesuppe.Unsere erste GemüsesuppeDa unserer Küche anstelle von 3 Metern, lediglich 2,99 Meter breit ist, konnten wir einen der nachbestellten Korpusse nicht montieren. Glücklicherweise kann dieser, obwohl online bestellt bei Ikea zurück gegeben werden.

hus23_20151010_185151772_zwischenstandFehlernder Korpus = fehlende Auflagefläche für die Arbeitsplatte = fehlende Auflagefläche für das Waschbecken. Daher klafft zunächst noch ein unansehnliches Loch in der Küchenzeile, das in einem zweiten Montagetermin versorgt werden muss.

Nach sechs Monaten Bau freut man sich jedoch über jede Kleinigkeit. Und so genügt uns auch zunächst eine halbe Küchenzeile, denn eine halbe Küche ist eben mehr als keine Küche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.