Die Sache mit den Fliesen

Vor fast einem Jahr (Kinder wie die Zeit vergeht) haben wir uns bereits mit dem Thema Fliesen beschäftigt und recht schnell unsere Traumfliese gefunden.

Diese wurden auch 1 Monat vor dem geplanten Termin bestellt, kamen aber erst 2 Monate später an.
Designerfliesen aus Italien -> wollte ja die Bauherrin so ….
Lieder wurde bei der Bestellung nicht dazugeschrieben:

Achten sie darauf, dass die Fliesen extra aus Italien kommen und die dazugehörigen Randfliesen nicht fertig geschnitten kommen sondern erst in Deutschland von einem Fachwerk zugeschnitten werden ….

Gut irgendwann waren sie ja dann auch mal da…. die Fliesen. Denn die Randfliesen haben noch mal 3 Wochen länger gedauert. Mussten ja schließlich erst zugeschnitten werden und das Werk hatte zwischendrin auch noch Urlaub.

Auf dieses Thema war ich die letzen Wochen wirklich nicht gut zu sprechen…

Während wir nun also auf die Randfliesen noch warten musste, wurden die Bodenfliesen vom Weltbesten Fliesenleger verlegt -> meinem Schwiegerpapa.

Cerdomus Ceramiche Cerdomus Ceramiche

Cerdomus Ceramiche

Nach dem verfliesen muss natürlich noch verfugt werden. Leichter gesagt als getan.
Denn hier kommt die Frage der Fragen: Welche Farbe sollen denn die Fugen haben?

Für mich als Bauherrin stand fest: Beige! Sonst fällt es ja sofort auf!

Also fährt Mann mit Frau in den Baufachhandel und lässt sich beraten. Als erstes wurde eine dunkelgraue Fuge neben die Fliese gelegt und der Verkäufer war sofort begeistert. Und meinte: „Er würde uns diese Farbe empfehlen. Wenn die Fugen mit der Zeit schmutzig werden, sieht man den Unterschied kaum.
Darauf hin habe ich diese dunkelgraue Ungetüm weggeschoben und nur gesagt: „Nein.“
Habe mir die beige Fuge genommen und nebenan gelegt und war direkt hin und weg.
Darauf hin haben mich aber der Verkäufer und mein Mann angeschaut und beide mit dem Kopf geschüttelt. „Wenn die Fuge mal dreckig wird, wird sich der Ton in ein dunkles Braun verändern. Das sieht dann nix aus“.
Als letzte Variante wurde uns ein Hellgrau vorgeschlagen. Wovon ich aber auch nicht begeistert war.

Also entschloss ich die Sache selbst in die Hand zu nehmen und einfach zu testen wie es denn so aussähe wenn.

Man nehme:

  1. Eine alte Platte und ein paar Fliesenstücke und klebe sie zusammenIMG_4898
  2. Fugenbunt in Beige und Dunkelbraun bzw. Hellgrau und Dunkelgrau
    IMG_4896
    IMG_4895
  3. Das ganze wird dann quasi verfugt.
    IMG_4955
    IMG_4956 IMG_4957

Jetzt kann auch Frau sich das ganze Vorstellen Ich habe mich dann doch für hellgrau entschieden. Es war am angenehmsten von den Farben und auch der Unterschied (im schlimmsten Fall eben Dunkelgrau) war am erträglichsten. Und auf der Fläche sieht es dann so aus:

IMG_4941

IMG_4943 IMG_4938 IMG_4936

Also ich bin richtig Glücklich mit der Entscheidung die ich so nicht getroffen hätte ohne den Selbsttest.

Also, falls Ihr euch unsicher seid: Testet es aus! Ich finde das Anlegen von Fugenstückchen noch lange nicht so aussagekräftig wie das Probefugen.

Cerdomus Ceramiche

P.S. Die Randfliesen sehen übrigens so aus:

Cerdomus Ceramiche Randfliesen Cerdomus Ceramiche Randfliesen Cerdomus Ceramiche Randfliesen

Oben sind sie schön abgerundet. Hat sich also gelohnt zu warten <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.