Elku – Dritter Montagetermin

Parallel zur Installation der Hausanschlüsse, waren unsere Monteure der Firma Elku wieder vor Ort um die Endmontage durchzuführen. Mit dem dritten Montagetermin geht in der Regel auch die Installation des Stromzählers von statten. Den Termin mit unserem Netzbetreiber hat Elku koordiniert. Wir mussten in Vorfeld lediglich den Anschluss beantragen. Voraussetzung für die Zählerinstallation und die Endmontage ist natürlich der Hausanschluss, der zum Glück bereits am Tag vorher fertig gestellt wurde.

TechnikraumWie gewohnt arbeiteten die Monteure von Elku wie ein Uhrwerk. Während im einen Stockwerk die Endmontage von Steckdosen und Schaltern durchgeführt wurde, wurde im anderen die Verkabelung im  Zählerschrank fertig gestellt.

Endmontage ZählerschrankAuch die Deckenspots wurden eingebaut. Ab sofort haben wir also (zumindest im Bad und in der Küche) Licht!

LED SpotsUnsere beleuchtete Lösung der Vorwandinstallation hat nun auch sein Sport erhalten. Inzwischen gefällt uns die Lösung sehr gut und wir sind gespannt, wie es erst verspachtelt und gefliest aussehen wird.

Beleuchtet VorwandinstallationKurz vor Zählerinstallation durch die EnBW wurde die Heizung vom Baustrom abgeklemmt, die letzten 25 Stunden Estrichheizprogramm laufen nun endlich nicht mehr über den Baustrom.

ZählerschrankDer Zähler funktioniert in beide Richtungen und wird später auch überschüssige Photovoltaikenergie in das Netz einspeisen. Allerdings müssen wir hier noch etwas warten, bis GermanPV für die Endmontage vor Ort war.  Außerdem haben wir uns für einen einzigen Zähler entschieden. Zum einen sparen wir so die Zählermiete, zum anderen haben wir uns dagegen entschieden, die Acalor Heizung mit einem gesonderten Wärmepumpentarif zu betreiben.

In der Regel sind diese (günstigen) Tarife an die Bedingung geknüpft, dass der Netzbetrieber mehrfach am Tag die Versorgung stoppt. Bei uns wären dies 3 x 2h pro Tag. Auch wenn es sich bei unserem Heizestrich um ein relativ träges Heizsystem handelt, wird die Anlage auch Warmwasser zubereiten.

Nach einer abschließenden Einweisung in die Technik, haben wir nun auch unsere Elku Kolonne ein letztes Mal verabschiedet. Inzwischen sind wir glücklich über die Entscheidung die Elektroinstallation mit Elku gemacht zu haben. Nicht nur die Qualität des Materials, auch die Arbeit selbst war ausgezeichnet. Für alle Unstimmigkeiten vor Ort wurde immer unkompliziert und schnell eine Lösung gefunden. Auch zwei, drei Änderungswünsche, die wir spontan hatten, wurde ohne Murren nachgekommen.  War irgendetwas nicht klar, wurde nachgefragt, so dass am Ende die gesamte Installation nach unseren Wünschen ist…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.