Fundamentpläne

Wir hatten bei bei dem Angebot der Fa. Elku explizit die Möglichkeit vorgesehen, ein Versorgungskabel  aus dem HWR zum geplanten Verteiler in der Garage zu legen, als auch ein Leerohr zum Einzug eines Kabels von der Garage, sollten wir unsere PV-Anlage einmal mit Panels auf dem Garagendach erweitern wollen.

Beiden Wünschen kommt Elku zu einem absolut fairen Preis nach. Normalerweise werden solche Kabel oder (dünnen) Leerrohre auf der Bodenplatte nach außen geführt. Die sauberere Variante ist es jedoch, Leerrohre durch das Fundament zu legen in die später die Kabel eingezogen werden.

Nach Rücksprache mit unserem Bauleiter und der Fa. Göllner wurden nun hierfür zwei DN 100 Leerrohre zusätzlich eingeplant. Hierdurch entstehen jedoch zusätzliche Kosten für die im Fundament verbauten Doymar Dichtungen.

Außerdem galt es entgegen dem Architektenentwurf, die nun von der EnBW gewünschte, geänderte Führung der Mehrspartenhauseinführung zu berücksichtigen.

FundemantplanHeute kamen dann per Post der Fundamentplan, inklusive der kurzfristig eingeplanten (und händisch eingezeichneten) Leerrohre von der Fa. Göllner. So wissen wir wo wir nach den Leerrohren suchen müssen und haben als positiven Seiteneffekt zudem den Nachweis, des fehlerhaften Leerrohrs im Wohnzimmer in der Hand.

Dieses müssen wir später jedoch nochmals freilegen und mit einer weiteren Doymar Curaflex Dichtung für nicht genutzte Leerrohre verschließen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.