Anker

Nachdem am Freitag die Bodenplatte mit etwas Verspätung gegossen wurde, wurden noch die Anker gesetzt. Damit nicht der erste Windstoß die Anker umwirft, musste der Trupp vor Ort noch eine Weile warten. Bodenplatte mit AnkerAm Samstag morgen wurde dann die Schalung entfernt, und man kann die Bodenplatte in Ihrer Gänze begutachten.

Bodenplatte mit Anker aus Südosten gesehenDie Anker selbst sind eher unspektakulär. Winkelanker, im Beton versenkt, an denen später die Hauswände befestigt werden. Danhaus ist unseres Wissens einer der wenigen Fertighaushersteller, der mit solchen Ankern arbeitet. Andere Bauträger dübeln ihre Wände in die Bodenplatte.

AnkerDie Bodenplatte wäre da und die Anker drin. Wenn es nach uns ginge, kann das Haus kommen. Vorher wird der Trupp der Fa. Göllner allerdings nochmal zurück kommen und die Bodenplatte abschweißen, d.h. mit Bitumenbahnen abdichten. Hierdurch wird verhindert, dass später Feuchtigkeit von unten in unser neues Haus eindringen kann.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.