Der Richttermin steht fest

Nachdem wir die Baugenehmigung an Danhaus geschickt hatten (per Einschreiben)  kam diese prompt mit ein paar Anmerkungen unseres Sachbearbeiters zurück. Kurzum: Es gibt nichts zu beanstanden. Es gibt ein sog. Grüneintrag, d.h. die Baurechtsbehörde hat eine Änderung am Bauantrag gemacht. Diese wurden aber bereits durch das Ingenieurbüro im Antrag so vorgesehen, also irgendwie doch keine Änderung. Eher eine Anmerkung der Behörde.

Ein Tag danach kam ein weiterer Brief mit einem vorläufigen Richttermin. KW 14 soll es also voraussichtlich sein. Natürlich vorbehaltlich der Verfügbarkeit an Produktionskapazität.

Hus 23 - Danhaus Liefer und RichtterminAußerdem kamen mit dem Brief die zweite Abschlagsrechnung und jeder Menge weitere Anschreiben:

  • Hinweise für den Außenastrich
  • Hinweise für die Spachtel- und Malerarbeiten
  • Hinweise für die Fliesen- und Bodenbelagarbeiten

Zusätzlich haben wir hier  die fermacell Gipsfaser-Platten Verarbeitsungsanleitung bekommen, denn wie jeder weiß, die Spachtelarbeiten sind bauseits zu erbringen.

fermacell Gipsfaser-Platten VerarbeitungsanleitungAls nächsten Schritt werden wir die Zahlungsgarantie der Bank an Danhaus schicken. Hier konnte inzwischen alles geklärt werden und liegt zur Bearbeitung bei der Bank vor. Sobald wir die Bestätigung an Danhaus schicken können, ist erst einmal alles von unserer ToDo Liste hinsichtlich der Vorbereitungen getan…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.