Eintragungsbekanntmachung

Bei vielen Bauherren stellt sich die Frage, wann den die Gebühren bzgl. der Grundbucheintragungen zu begleichen sind und wann überhaupt die Eintragung im Grundbuch stattfindet.

Wir hatten uns hier im Vorfeld erkundigt und haben ganz unterschiedliche Zeitspannen genannt bekommen. Tatsächlich hängt es wohl vom jeweiligen Prozess (Amtsgericht, Grundbuchamt etc.) ab und kann bis zu vier Monaten dauern. Bei uns waren es exakt drei Monate und zwei Wochen. Gestern, datiert zum 29.10.2014, kam die Eintragungsbekanntmachung endlich bei uns an.

EintragungsbekanntmachungWer sich fragt, um was es sich dabei handelt: Es ist der Grundbuchauszug, den man sich wie wir, vermutlich zu Beginn der Finanzierung vom Grundbuchamt bereits einmal beantragt hat. Der neue Auszug enthält dann jedoch, den neuen Eigentümer, eventuelle Rückerwerbsvormerkungen (z.B. aufgrund für den Rückkauf der Gemeinde, sollte man der Bebauungspflicht nicht nachkommen) oder eventuell eingetragene Grundschulden oder Hypotheken.

Als Konsequenz solle in den kommenden Tagen auch eine Rechnung zugestellt werden, auf die wir jetzt warten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.