Weiterleitung Bauantrag

Heute haben wir wieder einmal einen Brief von der Stadt im Briefkasten vorgefunden. Erste Vermutung: Rechnung, aber für was? Bauantrag? Geht das so schnell? Tatsächlich haben wir eine Kopie des Schreibens erhalten, das die Stadt als Anlage zu unserem Bauantrag an Landratsamt bzw. Baurechtsamt des Landkreises versendet hat. Darauf ist die Bearbeitung durch das Bürgermeisteramt Dokumentiert, und aufgeführt ob für das Baugrundstück ein Bauvorbescheid vorliegt, ob Zufahrtswege, Ver- und Entsorgung gesichert sind und ob das Grundstück in Naturschutz-, Wasserschutz- oder Flurbereinigungsgebieten liegt, ob Flugplätze oder Starkstromleitungen in der Nähe sind und so weiter. Dem Schreiben ist zu entnehmen, dass die  dritte Ausfertigung des Bauantrags nach eventuellen Einwendungen der Nachbarn und der Stellungnahme der Gemeinde nachgereicht wird.

Anlage zum BauantragNatürlich lag dem Schreiben, wie vermutet eine Rechnung bei: 35 € für die Nachbarbeteiligung und die Stellungnahme nach §53 (4) LBO:

(4) Zum Bauantrag wird die Gemeinde gehört, wenn sie nicht selbst Baurechtsbehörde ist. Soweit es für die Behandlung des Bauantrags notwendig ist, sollen die Stellen gehört werden, deren Aufgabenbereich berührt wird. Ist die Beteiligung einer Stelle nur erforderlich, um das Vorliegen von fachtechnischen Voraussetzungen in öffentlich-rechtlichen Vorschriften zu prüfen, kann die Baurechtsbehörde mit Einverständnis des Bauherrn und auf dessen Kosten dies durch Sachverständige prüfen lassen. Sie kann vom Bauherrn die Bestätigung eines Sachverständigen verlangen, dass die fachtechnischen Voraussetzungen vorliegen.

Jetzt ist uns natürlich alles klar. Außerdem sind laut Schreiben die Entwässerungspläne dem Landratsamt in 3-facher Ausfertigung vorzulegen, bezogen auf §8 i.V.m. § 2(1) Nr.4 LBOVVO. Wir werden uns in den nächsten Tagen lieber nochmal beim Bauamt erkundigen, ob hier für uns noch Handlungsbedarf besteht.

Zusätzlich haben wir noch den Hinweis erhalten, den Entwässerungs- und Wasserantrag bei der Gemeinde einzureichen. Glücklicherweise haben wir bereits mit dem Wassermeister gesprochen und können die Unterlagen vorbereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.