Der Papierkrieg geht weiter Urkundenabschrift und Steuerbescheid

Eigentlich erfreuliche Nachrichten: Abschriften des Kaufurkunde als auch der Grundschuldbestellung fanden ihren Weg zu uns. Respekt sei an dieser Stelle auch dem Finanzamt geschuldet: Der Bescheid über die Grunderwerbssteuer in Höhe von 5% des Grundstückspreises kam schneller an als jegliches andre Schreiben, vermutlich wurde es noch in der Nacht, höchstpersönlich zugestellt.

Grunderwerbssteuer

Immerhin vier Wochen Zahlungsziel. Ein kurze Überschlagsrechnung ergibt: Bei knappen 4.000 € Grunderwerbssteuer sind aufgrund der zusätzlichen Kosten für den Hauskontrollschacht fast 100 € mehr fällig als ursprünglich kalkuliert.

Pünktlich mit dem Eingang des Steuerbescheids kam nun aber auch die Nachricht von der Bank, dass nun sämtliche Vertragsunterlagen zur Unterschrift bereit liegen…